Nie wieder Fläschchen – Begleitung zurück zum Stillen

stillen flasche

Vielleicht stillst du noch teilweise, oder hast das Stillen schon ganz aufgehört – doch dein größter Wunsch ist es, dass dein Baby stillen darf.

Wie es zu eurer Situation kam, kann ganz unterschiedlich gewesen sein…

  • dein Baby hat zu viel abgenommen
  • dein Baby war sehr hungrig
  • dein Baby hat zu wenig zugenommen
  • dein Baby wollte oder konnte sich nicht anlegen lassen
  • das Stillen tat einfach nur noch weh

Kommt dir etwas davon bekannt vor?

In den oben angedeuteten Situationen fehlt meistens eines: der Plan.

Statt dessen rät plötzlich jeder zum zufüttern und schwubs hast du ein Fläschchen in der Hand und dein Baby den Sauger im Mund. Statt Stillen kommt jetzt vielleicht noch Pumpen zum Einsatz.

Und dann?

Dann reicht die Milch nicht …die Fläschchennahrung übernimmt einen immer größer werdenden Teil der Ernährung deines Babys.

DAS war NICHT dein Plan für eure Stillzeit.

Im „Nie-wieder-Fläschchen“-Programm begleite ich Familien, die

  • sicher stellen wollen, dass das Baby mit Stillen satt wird
  • zurück zum Teil-Stillen wollen
  • zurück zum Voll-Stillen wollen
  • einen zweiten Still-(NEU)-Start wagen

Nie wieder Fläschchen – Das 6-Schritte-Programm

Bevor wir eine Zusammenarbeit angehen, planen wir unsere Zusammenarbeit in einem Vorgespräch.

Darin erfahre ich erstmals etwas über eure Situation und welche genauen Ziele du mit mir anvisieren möchtest. Du bekommst von mir eine Einschätzung, ob das realistisch ist und in welcher Intensität ich dir dabei zur Seite stehen kann.

Entscheidest du dich für eine Zusammenarbeit, vereinbaren wir einen Anamnesetermin, in dem es vor allem darum geht, dass ich eure bisherige Situation gut verstehe und alle wichtigen Informationen kenne.

Dann wenden wir uns bereits dem ersten Schritt zu:

Schritt 1

Die Baby-Gewichtsanalyse zeigt uns, ob das zufüttern aktuell notwendig ist. Du wirst nicht glauben – hierzulande werden viele Babys fälschlicherweise und unnötigerweise zugefüttert!

Dann bestimmen wir die aktuell notwendige Zufüttermenge und du lernst, wann und wie zufüttern kannst, damit du dich nicht mehr noch weiter vom Stillen wegbewegst.

Schritt 2

a) Wir finden die Ursachen heraus, die bei euch am wahrscheinlichsten hinter dem Zufüttern stehen.

b) Du lernst, wie du beginnst die Ursachen zu beheben.

Schritt 3

Du beginnst die Milchproduktion zu steigern, indem du meine Anleitungen Stück um Stück umsetzt.

Dabei stehen uns verschiedene Wege und Möglichkeiten zur Verfügung, die an deine Lebenssituation angepasst werden können.

Falls dein Baby zu Beginn der Begleitung gar nicht mehr direkt an der Brust gestillt hat, lernt dein Baby in wohlwollender Begleitung zurück an die Brust zu finden.

Schritt 4

Wir planen die Fläschchenreduktion mit der „Safe and Sane Methode“. Du lernst, wie wir das Zufüttern reduzieren können, ohne dass dein Baby hungern muss oder abnimmt.

Schritt 5

Die stückchenweise Reduktion des Zufütterns dauert unterschiedlich lange, abhängig von der Menge, die zum Beginn der Begleitung zugefüttert wurde.

Schritt 6

Das Zufüttern wird beendet, aber ich begleite dich noch, bis wir sicher sind, dass deine Milch nun wirklich reicht.

Es ist ein Weg zurück zum Stillen, der schrittweise erfolgt

Da euer „Still-Chaos“ nicht erst von gestern auf heute entstanden ist, werden wir in den Wochen der Begleitung die notwendigen Schritte so gehen, dass sie für dich machbar sind.

Es kann sein, dann du dir bereits einredest, dass das Fläschchen ja auch irgendwie praktisch sei…

Oder du hast Angst, dass du deinem Baby (erneut) etwas zumutest.

Vermutlich hast du in den letzten Wochen so einiges erlebt und durchlebt.
Vermutlich die eine oder andere Träne vergossen oder verdrückt.

Doch, wenn du bis hier hin gelesen hast, dann hast du offenbar noch Hoffnung. Und Kraft! Nutze sie und meld dich bei mir, damit wir schauen können, ob du es mit meiner Hilfe wagen möchtest, den Weg zurück zum Stillen zu wagen.