Nach Geburt & Wochenbett, Schwangerschaft
Kommentare 2

Wie du jederzeit von meiner Beratung profitieren kannst

Sowohl in der Schwangerschaft als auch nach der Geburt haben werdende Eltern das „Abenteuer Baby“ fest vor Augen.

Du auch, oder?

Und … du ahnst es schon?

Das Leben mit Baby verändert alles und Babys stellen sämtliche eigenen Vorstellungen gehörig auf den Kopf.

Ich bin der festen Überzeugung: Jeder von uns hat ein ganz individuelles „Baby-Programm“ in sich!

Manchmal ist dieses verschüttet, weil die Möglichkeit sich selbst im Umgang mit Babys zu erleben immer seltener wird. Alternativ kann diese intuitive Kompetenz für unsere Elternrolle auch durch Informationen in Form von fundierter Literatur oder in ermutigenden Kursen geweckt werden.

Gemeinsam finden sich Ideen zur Vertiefung der persönlichen Kompetenzen. Gerne begleite ich euch als Familie auf einem Stück eures Weges.

 

Stillen & „bunt“ Stillen

Die wohl häufigste Form der Stillberatung findet in Deutschland sicherlich im Wochenbett durch die Nachsorgehebamme statt.

Doch darüber hinaus engagieren sich auch ehrenamtliche Stillberaterinnen oder Fachkräfte mit einem medizinischen Grundberuf für das Stillen. Sie ergänzen die Begleitung und Beratung rund um Mutter und Kind.

Die Schwangerschaft
gemeinsam erleben


Du wünscht dir einen respektvollen Austausch mit anderen Schwangeren, die genauso "weit" sind wie du?

Du möchtest nicht "Hinz & Kunz" mit deinen Schwangerschaftsfragen nerven - aber platzt, wenn du nicht bald jemanden zum reden hast?

Dann komm jetzt gleich in deine Schwangerschaftgruppe und triff Gleichgesinnte.

Als Fachkraft bin ich durch die Weiterbildung zur Still- und Laktationsberaterin IBCLC dafür qualifiziert. Gerne stehe ich dir mit meiner Fachkompetenz in deiner Schwangerschaft und Stillzeit als Beraterin zur Seite.

Ich helfe dir bei…

  • der individuellen Vorbereitung auf die erste, zweite, …Stillzeit
  • Fragen zum Weiter-Stillen in der Schwangerschaft
  • der Vorbereitung auf das Tandem-Stillen
  • Schmerzen beim Stillen
  • einem vermuteten Milchmangel
  • einer zu langsamen Gewichtszunahme deines Babys
  • Fragen zum Stillen bei familienergänzender Betreuung
  • Fragen zum Stillen & deinen Mutterschutz-Rechten beim beruflichen Wiedereinstieg
  • allen Fragen, die du in der Stillzeit mit mir besprechen möchtest.

Obwohl Stillen das natürlichste der Welt ist: in unserer Gesellschaft unterliegt es vielfältigen Einflussfaktoren, die es gerade am Beginn häufig zu einer großen Herausforderung wachsen lassen.

Häufig kommt es zu Situationen, in denen die Erfahrungswerte des persönlichen Umfeldes oder auch von Fachpersonal eben nicht mehr ausreichen, um die Stillbeziehung zum eigenen Kind zu unterstützen.

Ich halte es für ganz wichtig, dass wir beide uns bewusst machen, dass Stillen ganz „bunt“ sein kann. Der richtige Weg für dich und dein Baby ist nicht „vorgeschrieben“ sondern eben individuell, wie ihr es seid.

Babyernährung

Manchmal gibt es Gründe, die dazu führen, dass das Stillen nicht geklappt hat. Oder du möchtest einfach nicht Stillen.

Das Stillen erfüllt viele Bedürfnisse und erleichtert den Aufbau eines stabilen Bindungs-Fundamentes.

Gerne zeige ich dir, wie du die Bedürfnisse deines Babys auch beim Füttern mit der Flasche und im ganz normalen Alltag stillst.

Einfach so.

Noch bevor sich Probleme oder Herausforderungen vor dir Auftürmen.

Tragen

Der erste Kinderwagen wurde im 19. Jahrhundert gebaut – heute, 200 Jahre später, werden für die durchdachten High-Tech Modelle mit Federung und verschiedensten Einstellungsmöglichkeiten häufig viele hundert Euro ausgegeben.

Könnte man die Babys selbst fragen, käme dabei wohl eine ganz andere Antwort heraus. Babys wünschen sich meist wenig sehnlichster als nah und geborgen getragen zu sein. Ihre Körpertemperatur (egal ob Sommer oder Winter, auch bei Fieber) und der Hormonhaushalt regulieren sich bei Kontakt viel leichter.

Dein Baby kommt leichter zur Ruhe. Ein guter Grund, warum auch die Schreibabyhilfe der Schweiz zum Tragen rät.

In der markenunabhängigen Trageberatung bekommst du alles was du wissen musst, um dein Baby im Alltag praktisch und entwicklungsphysiologisch sinnvoll auf dir zu platzieren.

Egal ob mit einem Tragetuch deiner Wahl oder eine – dem physiologischen Entwicklungsstand deines Babys entsprechenden – Tragehilfe.

Ich helfe dir

  • ein passendes Tragetuch oder eine Tragehilfe auszuwählen
  • eine alternative Tragehilfe zu finden, wenn dir deine unbequem ist oder deine vorhandene Tragehilfe anzupassen, soweit möglich
  • eine neue Trageweise zu finden, wenn eine bisher gewohnte nicht mehr euren Bedürfnissen entspricht
  • eine Trageweise erlernen, die dir das Tragen deines Kleinkindes und bei weiterer Schwangerschaft ermöglicht

Für eine kostenloses Impuls-Gespräch und die Vereinbarung eines Termins bei dir zu Hause nimm bitte Kontakt zu mir auf.

Natürlich kannst du dich jederzeit gerne durch mein gesamtes Sortiment testen. Eine geduldige Tragepuppe steht dir dazu zur Verfügung.

Windelfrei

Babys ohne Windeln kann man sich in unserer sogenannten zivilisierten Welt kaum vorstellen. Lässt die Entwicklung vom Baby das überhaupt zu?

Tatsächlich wachsen die meisten Kinder der Welt ohne Windeln auf und haben bis zum zweiten Geburtstag längst gelernt ihre Ausscheidungen völlig zu kontrollieren. Unglaublich nicht wahr!? Denn in Deutschland ist eher ein gegenteiliger Trend zu beobachten.

Viele Kinder haben einen beschwerlichen Weg mit Töpfchentraining hinter sich, bis sie völlig sauber und trocken sind.

Nun bin ich selbst Mutter eines Sohnes, dessen Ausscheidungsbedürfnis – von Beginn an – Teil unserer Kommunikation war. Die zusätzliche Kommunikation, welche die Herangehensweise von „Babys ohne Windeln“ ermöglicht, kann helfen besser durch die Babyzeit zu kommen.

Die familienorientierte Herangehensweise an windelfrei kann eingesetzt werden…

  • um unruhiges Verhalten während Stillmahlzeiten zu verstehen
  • kolikartiges Weinen zu lindern und
  • die Bedürfnisse des Babys besser zu verstehen
  • die eigenen Entwicklungsschritte in der bedürfnisorientierten Elternschaft zu unterstützen

Egal ob man es „windelfrei“, mit oder ohne Windeln oder mit anderen sogenannten Backups nutzt.

Egal welchen Namen man dafür nimmt – die ebenfalls sogenannte Ausscheidungskommunikation (engl. EC = elimination communication) oder „natürliche Säuglingspflege“ bringt ein Wissen zurück, was auch bei uns in Europa noch bis Ende des 18. Jhd. vorhanden war.

Auch heute noch wächst der größte Teil der Weltbevölkerung ganz selbstverständlich ohne Windeln auf. Durch das starke finanzielle Interesse großer Firmen wird hier viel Engagement eingebracht, um traditionell windelfreie Gesellschaften – wie China – mit großen Kampagnen an die Windel zu bringen. Durch die „Ein-Kind-Politik“ kommen hier bis zu sechs Erwachsene für die Versorgung eines Kindes auf, wodurch trotz relativer Armut ein interessanter Markt vorhanden ist.

Mit dem Wissen und der Praxiserfahrung über die Ergänzung eines bedürfnisorientierten Umgangs mit deinem Baby durch „windelfrei“ begleite ich dich gern in dein persönliches Abenteuer mit deinem Baby. Es wird euch einen zusätzlichen Aspekt in der Verständigung mit eurem Baby schenken.

Du wirst…

  • gemeinsam mit deinem Baby lernen, wie ihr besser aufeinander hört und achtet
  • lernen wie du dein Baby sicher halten kannst, während es sein „Geschäft“ verrichtet
  • begleitet auf deinem Weg, egal ob du ihn in Teilzeit, Vollzeit – mit oder ohne Backups beschreiten möchtest
  • in schwierigen Phasen Unterstützung und Ermutigung finden auch weiterhin euren individuellen Weg zu gehen

Für eine kostenloses Impuls-Gespräch und die Vereinbarung eines Termins bei dir zu Hause nimm bitte Kontakt zu mir auf.

Natürlich kannst du dich bei einem Hausbesuch jederzeit gerne durch mein gesamtes Sortiment testen. Eine geduldige Demopuppe steht dir dann auch zur Verfügung.

Beikost

Die WHO empfiehlt nach einer Dauer von 6 Monaten ausschließlichem (vollen) Stillen weiter zu Stillen bis zum zweiten Geburtstag und wenn es gewünscht wird auch darüber hinaus. Ergänzend soll jedes Baby nach einem halben Jahr andere Lebensmittel angeboten bekommen, um in Kontakt mit den neuen Nahrungsmitteln zu kommen.

Also wie geht es weiter nach Stillen oder Fläschchen? Wie das Abstillen gestalten?

Doch bevor am Tisch Kämpfe ausgefochten werden – wie sie gar nicht so selten sind – können wir gerne besprechen welche Möglichkeiten es gibt, um die Beikost einzuführen. Ab wann also mit der Beikost beginnen? Von der Ernährung mit Babybrei, Nutzung von Fertignahrungsmitteln für Babys, Fingerfood und Baby-led-weaning.

Finde in Ruhe heraus wann dein Baby bereit ist mit zusätzlicher Nahrung zu beginnen, denn dieser Moment lässt sich nicht an festen Zeittafeln ablesen. Er ist ganz unterschiedlich.

Wir finden den individuellen Ernährungsplan für dein Baby, sprechen über Möglichkeiten der Allergieprophylaxe, Eisenbedarf und geeignete Nahrungsmittel.

In einem persönlichen Gespräch arbeiten wir Schwerpunkte heraus, damit du deine eigene Freude am Essen bald mit deinem Baby teilen kannst.

Bondingbad nach Meissner

Manchmal verlaufen Schwangerschaft & Geburt ganz anders als vorgestellt.

Das kann sich in Stillproblemen, Schreiphasen des Babys und einem Gefühl des „nicht-ankommen-wollens“ äußern.

Einen ersten Schritt, um die inneren Wunden auf den Weg zur Heilung zur bringen und eine Verbesserung des Stillens zu bewirken,bringt das wundervolle Baderitual nach Brigitte Meissner mit sich.

Durch das Bondingbad – bei dem dein Baby noch einmal zurück ins warme Nass geht – begleite ich dich gerne. Es hat sich immer wieder als wertvoller Baustein im Rahmen der Stillberatung bewährt. In unserem ausführlichen Analyse-Gespräch werden wir herausfinden, ob es sinnvoll ist ein Bonding-Bad in Betracht zu ziehen. Natürlich kannst du mich auch jederzeit von dir aus darauf ansprechen.

K-Taping

Bei Sportlern ist das Kinesio-Tape längst kein Geheimtipp mehr.

In der Schwangerschaft und Stillzeit kann es ebenso wertvolle Dienste leisten.

Es kommt zb. zum Einsatz, wenn deine Brust bei einem Milchstau zusätzliche Entlastung braucht oder wenn du Nacken- & Rückenbeschwerden hast, weil deine Haltung zu einer einseitigen Belastung geführt hat.

Ebenso kann der Milcheinschuss in den ersten Tagen durch eine Förderung des Abflusses von Lymphe gefördert werden.

Wenn du möchtest, dass ich dir eine Taping-Anlage klebe sprich mich bitte direkt darauf an, damit ich bei unserem Termin die Materialien dabei habe.

Babys verstehen & verwöhnen

Schon lange haben Forscher versucht herauszufinden, was das Schreien von Säuglingen bedeutet. Der Fokus lag auf der Forschung über das Schreien selbst.

Heute wissen wir:
Kurz bevor ein Neugeborenes zu schreien beginnt äußert es Laute, die mit dem momentanen Bedürfniss zusammenhängen. Die fünf charakteristischen Laute sind sehr einfach zu erkennen und werden in den ersten zwölf Lebenswochen durch die zu Grunde liegenden Neugeborenenreflexe ausgelöst.

Babys‘ Weinen wurde entschlüsselt!

Die „Dunstan Baby Language“ lehrt uns auf die Laute unserer Babys zu achten und diese zu entschlüsseln. So lässt sich viel einfacher herausfinden, wie man seinem Kind helfen kann.
Weinen bedeutet Kommunikation. Durch die Entschlüsselung der kindlichen Bedürfnisse, die mit dem Weinen verknüpft sind, kann dein Kind schneller getröstet werden, seine Bedürfnisse werden erfüllt.

Mit den Laut-Worten: Neh, Heh, Eh, Eairh und Owh beginnt das Weinen. Bereits davor sind außerdem non-verbale Feinzeichen erkennbar. Auch auf diese können wir im Gespräch genauer eingehen. Ebenso arbeiten wir heraus, wie man auf Babys‘ Bedürfnisse reagieren kann, um diese kinderleicht zu erfüllen.

Gerne helfe ich dir die Zeichen deines Babys‘ besser zu deuten und die Laute zu verstehen.

Ich besuche euch gerne, wenn dein Baby bereits geboren ist. Gemeinsam können wir dann auf den individuellen Dialekt der Laute Eures Babys‘ zu hören. Und herausfinden, welche Bedürfnisse besonders stark wiegen.

Fazit in der Vielfältigkeit meiner Begleitung

Eine Begleitung kann im Raum Heilbronn und im Raum Sinsheim im Rahmen von Hausbesuchen stattfinden.

Darüber hinaus eignen sich für viele Themen auch telefonische Beratungseinheiten oder Beratungen via Skype.

Um eine Begleitung zu gewährleisten, die euren Bedürfnissen wirklich gerecht wird, besprechen wir in einer kostenlosen Impuls-Session, welche Anliegen du an mich hast.

Erst danach entscheidest du ganz in Ruhe ob, und in welchem Umfang du meine Begleitung buchen möchtest.

So ist es möglich, dass wir eine intensive und nachhaltige Zusammenarbeit haben werden.

Melde dich bei Interesse gerne in meinem Terminkalender für den nächsten freien Termin an und nutze deine persönliche Impuls-Session so bald wie möglich. Es ist nicht notwendig, dass du an deinen Alltagssorgen alleine herumkifferst.

Alles Liebe und bis bald,
~Tabea

 

Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin

Ich helfe dir bei Stillproblemen und Fragen im Leben mit deinem Baby. Weinen, Verwöhnen, Bedürfnisse, Schlafen, Beikost und bis hin zum Abstillen. Oder auch zum Weiterstillen in einer Folgeschwangerschaft. Alles hat seinen Raum.
Im Blog findest du dazu viele Gedanken und Anregungen - individuelle Beratungen finden per Videochat & Hausbesuch statt.
Schön, dass du da bist.

Kategorie: Nach Geburt & Wochenbett, Schwangerschaft

von

Ich helfe dir bei Stillproblemen und Fragen im Leben mit deinem Baby. Weinen, Verwöhnen, Bedürfnisse, Schlafen, Beikost und bis hin zum Abstillen. Oder auch zum Weiterstillen in einer Folgeschwangerschaft. Alles hat seinen Raum. Im Blog findest du dazu viele Gedanken und Anregungen - individuelle Beratungen finden per Videochat & Hausbesuch statt. Schön, dass du da bist.

2 Kommentare

  1. Nicole sagt

    Guten morgen Tabea,
    ich freue mich immer wieder über Mails von dir und ich hätte mir echt gewünscht das ich dich bzw deine Artikel schon vorher gefunden hätte. Das hätte mir einiges leichter gemacht und auch einiges erklärt wie, warum, wieso, was ist 🙂 Schade das du soweit weg wohnst und das eine Kollegin von dir -> meine Hebi nicht so unterstützend für mich da war! Ich bewundere und Respektiere dein Herzblut für deinen Job, du liebst ihn und das merkt man!
    Info: ich arbeitete im Krankenhaus und es hat mir keinen spass mehr gemacht, leider.
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende und allen Mamis in diesem Block auch. Lg

    • Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin sagt

      Oh liebe Nicole <3

      Das sind ja bezaubernde Worte, mit denen du mich heute hier begrüsst!

      Tatsächlich ist es inzwischen bei ganz vielen Themen auch möglich via Telefon und Skype miteinander zu arbeiten. Und ich bin begeistert, wie gut das funktioniert. Allerdings ist es schon wahr, dass in Akutsituationen jemand direkt vor Ort und zu Hause ganz wichtig ist. Deshalb biete ich auch beides an.

      Ich wünsche dir, dass du noch ganz viele Lebenssituationen erleben darfst, in denen du dir rechtzeitig die Unterstützung an Board holen kannst, die du brauchst.

      Alles Liebe für dich <3
      ~Tabea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.