Alle Artikel mit dem Schlagwort: bedürfnisorientiert

Natürliches Abstillen? Warum Babys manchmal unerwartet und plötzlich Abstillen

Können sich Babys von selbst abstillen? Ja natürlich! Selten tun sie dies im ersten Lebensjahr – doch, ja es gibt sie. Gerade bedürfnisorientierte Mamas machen sich fast verrückt, wenn das Stillen frühzeitig einem unerwarteten Ende entgegensteuert. Gleichzeitig wird sehr häufig berichtet, dass sich Babys bereits im ersten Lebensjahr „selbst“ abgestillt hätten.

stillen lernen

Stillen lernen? So bereitest du dich richtig auf das Stillen vor (ein Rezept das funktioniert)

Dein Baby richtig zu Stillen ist eigentlich gar nicht so schwer! Trotzdem erleben Stillmamas in den ersten Lebenstagen ihres Babys, dass sie plötzlich ganz schön aufgeschmissen sind. Spätestens, wenn dein Baby auf der Welt ist, wird es gute Ratschläge hageln. Du sitzt mitten drin. Selbst die Menschen, die du liebst und denen du vertraust, können es dir möglicherweise ganz schön schwer machen noch auf dein Bauchgefühl zu hören. Wie oft sollst du anlegen? Wie lange? Und bekommt dein Baby genug Milch? Schließlich schreit es immer wieder!

nicht stillen alternative

„Bei uns konnte keiner Stillen“

Zugegebenermaßen, ich bin mir manches Mal nicht sicher, ob ich über gewisse Themen schreiben soll. Aber ich muss. Denn es macht mich maßlos wütend, wenn ich erleben muss, wie sich Mütter durchbeißen durch die ersten Wochen in Ihrem Leben mit Baby. Wenn sie alles in ihrer Kraft stehende geben, mit dem Stillen, um dann enttäuscht von sich aufzugeben.

Bedürfnisse neugeborenes Baby

11 Geheimnisse eines glücklichen, neugeborenen Babys

Kennst du das? Du surfst im Netz und dann begegnet dir ein Bild, dass dir ein wohliges Schmunzeln voller Herzwärme entlockt. Bei mir war das diese Woche das Bild einer Vogelmutter. Ich hätte erwartet, dass sie gerade emsig dabei ist, die Mäuler ihrer Jungen zu stopfen. Aber nein. Sie saß einfach da. Auf einem Ast. Breitete ihre Flügel aus über ihren beiden Jungen. Beschützt. Mit geschlossenen Lidern saßen die Beiden unter ihren Fittichen.