Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stillen

mama-baby-vision stillen tragen windelfrei bedürfnisorientiert

Und, hast du das auch so gemacht?

Der bedürfnisorientierte Umgang mit Babys und (Klein)Kindern steht hier im Blog ja unter anderem mit im Mittelpunkt. Auch in der Beratung frischgeborener Mamas geht es häufig um die Bedürfnisse der Kleinen. Ebenso um die Mama-Bedürfnisse! Da kommt – in steter Regelmäßigkeit – auch mal die Frage auf, wie ich das denn so mache oder gemacht habe. Bin ich nur „Werbetante für Tragetuchfirmen“, wenn ich eine Trageberatung mache? Möchte ich andere von einer Lebensweise überzeugen, die ich selbst nicht lebe?

Pumpen, Fläschchen, Stillen - Stillbericht

Stillbericht: Der einfachste Weg – endlich ohne nächtlichem Wecker, pumpen & Fläschchen spülen

Die Betreuung während der Geburt ist ganz ausschlaggebend dafür, wie du und dein Baby die Geburt beenden werdet. Die Betreuung nach der Geburt, ist – unabhängig davon, wie die Geburt verlaufen ist oder geendet hat – ausschlaggebend dafür, wie ihr mit dem Stillen zurecht kommt.

stillen mindestmenge

„Baby da, Milch da, fertig!“ – Eine Mama erzählt.

In der Stillberatung erzählen mir Mamas häufig ihre Geschichte und wie sie sich den Stillbeginn ganz anders vorgestellt hatten. Besonders während der ersten Schwangerschaft und auch bei allen weiteren sind die Gedanken an den Stillbeginn ganz andere, als im Nachhinein. Deshalb hatte ich mich umgehört, welche Mama gerne die Geschichte ihres Stillbeginns hier teilen möchte, um das Mysterium der Stunden und Tage nach der Geburt ein wenig zu lüften.

7 Tipps, um im Leben mit Stillkind Schlaf & Kraft zu finden

Gerade, wenn dein Baby eine ausgeprägte Clusterstillphase hat oder du schon eine Portion Schlafmangel angehäuft hast, kann es sein, dass du dich zunehmend sehr erschöpft fühlst. Noch viel zu selten sprechen wir offen darüber. Ja – es gibt Erschöpfungsdepressionen, die nicht „einfach nur“ aufgrund der hormonellen Umstellung im Wochenbett zustande kommen.

6 widersprüchliche Gefühle, die eng mit meinem ersten Stillstart verwoben sind

Zum Abschluss meiner vor 4 Wochen ausgerufenen ersten Blogparade mit der Headline „Mein schmerzfreier Stillstart“, erzähle ich dir heute schonungslos offen, wie sich mein eigener Stillstart gestaltet hat und was du daraus lernen kannst. Für dich habe ich aus der Erinnerungskiste meines mittlerweile 2,5jährigen Stillkindes das kleine Tagebuch herausgeholt, in dem die tag-genauen Aufzeichnungen hinterlegt sind. Denn tatsächlich ist manches nach so langer Zeit einigermaßen verschwommen. Nicht allerdings die Gefühle, die sich oft viel tiefer einbrennen, als es Fakten je könnten.