Baby, Stillprobleme
Schreibe einen Kommentar

Was passiert, wenn das Bonding verpasst wurde?

Gleich mit Freunden teilen!

Hast du gehört, wie wichtig Bonding für dein Baby und dich ist? Oder hast du nur das Wort Bonding gehört und bist noch nicht mal sicher, was das eigentlich bedeutet? Vielleicht hast du sogar schon einmal vom Babyheilbad gehört?

Ich mag dir heute einiges dazu schreiben.

Der Grund ist ein eMailaustausch, den ich mit Brigitte Meissner – der Erfinderin eines ganz speziellen Babyheilbades – hatte. An verschiedensten Stellen in meiner Webseite erzähle ich immer wieder vom Babyheilbad.

Heute möchte ich dir erzählen, wie ich dazu gekommen bin, mich damit zu befassen.

Doch zu allererst, mag ich dir von einem kleinen Schäfchen erzählen. Es ist wenige Tage alt und noch ganz unsicher auf seinen Beinen.

Nun würdest du vielleicht erwarten, dass es ganz nah, im Schutze vom Mutterschaf steht. Leider nein. Es sitzt bei einem Mann, der geduldig versucht, dem kleinen Lämmchen etwas von der Biestmilch mit der Flasche einzuflösen. Ohne diese Milch hat es kaum Überlebenschancen.

Es ist abhängig von

  • der Zucht
  • den Erfahrungen in der eigenen Lammzeit
  • von der Haltung bei dem Menschen in dessen Obhut es nun lebt
  • der Nährstoffversorgung während der Tragzeit
  • dem Umgang mit dem Muttertier-Lamm-Gespann

und anderen Faktoren, konnte ich bei meiner Recherche herausfinden. Es ist gar nicht so selten, dass in menschlicher Obhut lebende Mutterschafe ihre Jungen auch verstossen.

Bei verstossenen Lämmern ist Zeit ein wichtiger Faktor. Denn irgendwann klappt das mit dem Annehmen durch das Mutterschaf trotz aller Tricks nicht mehr.

Reicht das Stillen?!

Trag dich gleich ein für regelmäßige Infos zu Blogartikeln und Kursen.

Lerne in meinen eMails mehr über das Stillen. Wie es reicht. Wie lange es reicht. Wann es reicht.

Und am wichtigsten: Was DU tun kannst.

Wie läuft das mit dem Bonding beim Menschen?

Bonding ist auch beim Menschen ein natürlicher Prozess. Im Zentrum steht der Schutz der eigenen Art.

Der Verlauf der Bondingphase nach der Geburt hängt ab von ganz verschiedenen Gegebenheiten!

  • Geburtsart
  • Geburtsverlauf
  • Nachgeburts-Routinen
  • Nachgeburtsversorgung

Es gibt Kliniken und Geburtsbegleiter, die sich der bindungsorientierten Geburtshilfe verschrieben haben. Sie legen meist großen Wert auf eine möglichst ungestörte Bondingphase.

Routinen und Abläufe wurden an den ursprünglichen natürlichen Geburts- und Bondingprozess angeglichen. Soweit möglich.

Wie läuft das erste Bonding ab?

Nachdem dein Baby geboren ist, sollte es unmittelbar die Möglichkeit bekommen, auf deinem Körper zu liegen. Sofort.

Das kann sowohl nach einer sponanten Geburt, als auch nach einem Kaiserschnitt geschehen.

Auf deinem Körper liegend – Bauch auf Bauch – wird sich dein Baby im Verlauf der nächsten Stunde auf die Suche nach seiner neuen Nahrungsquelle machen.

Der Hautkontakt stabilisiert seine Körpertemperatur – ein leichtes Tuch kann euch zusätzlich Wärme erhalten.

Dein Baby erkennt deine Brust, weil durch die Montgomerydrüsen ein ganz ähnlicher Duft verströmt wird, wie ihn dein Baby vom Fruchtwasser kennt.

In diesem Video siehst du einen kleinen Ausschnitt vom Bonding. Toll zu erkennen ist, wie sich das Baby selbst immer näher Richtung Nahrungsquelle schiebt.

Warum ist Bonding so wichtig?

Bonding ist der erste Schritt vom Bindungsaufbau.

Die Art der Bindung, die wir miteinander in der Familie haben, prägt uns in vielerlei Hinsicht. Häufig ein ganzes Leben lang.

In diesem Video werden die Bindungstypen und ihre Auswirkungen erklärt

Bindung und Bonding werden nicht überall gleichermaßen gefördert

Leider haben sich in unserem Gesundheitssystem einige Systemfehler eingeschlichen.

Sie sorgen dafür, dass Abläufe manchmal wichtiger sind, als die Zeit, die wir Menschen brauchen.

Eine Kaiserschnittrate von roundabout 30% und manchmal mehr. Geburtsverläufe, die zwar zu einer Spontangeburt führten, aber unter dem Einfluss von Medikamenten und Maßnahmen standen.

Das wirkt sich auch auf die Nachgeburts- und Bondingphase aus.

Was du tun kannst, um das Bonding nachzuholen

Nun kann es sein, dass der Beginn des Lebens mit deinem Baby völlig anders begonnen hat, als du es dir erträumt hast.

  • ist die Geburtserinnerung eine schmerzhafte?
  • weint dein Baby viel?
  • lässt es sich eher von deinem Mann beruhigen, als von dir?
  • stößt sich dein Baby beim Stillen weg von dir?
  • hast du das Gefühl ihr findet irgendwie nicht richtig zueinander?

Anders als bei dem verstossenen Lamm, von dem ich eingangs erzählte, sind wir Menschen mit zusätzlichen Fähigkeiten beim Bindungsaufbau ausgestattet.

Dennoch kann so eine Geburt, die ganz anders verlief als geplant, erdacht oder gewünscht, sehr lange “nachhängen”.

Das Baby-Heilbad nach der Arbeit der Hebamme  und Craniosacral Therapeutin Brigitte R. Meissner umfasst einen 3-teiligen Prozess, der eine tiefe emotionelle Heilkraft mitbringt.

Jede Mama ist fähig die Bindungstüren wieder aufzustoßen, auch wenn sie verschlossen scheinen. Auch für mich ist es jedesmal erneut wie ein Wunder das mit zu erleben, wenn ich Familien auf diesem Weg begleiten darf.

Ablauf von Babyheilbad

In ihrem Buch “Emotionale Narben aus Schwangerschaft und Geburt auflösen“* beschreibt Brigitte Meissner die Bedeutung der 3 Schritte bestehend aus

  1. einem Heilgespräch
  2. einem Heilbad
  3. dem anknüpfen an den Herzensfaden der euch schon in der Schwangerschaft verbunden hat.

Sie erläutert eindrücklich – für unterschiedlichste Alterstufen des Kindes, vom Neugeborenen bis hinein ins Teenager- und Erwachsenenalter – wie die 3 Bausteine Anwendung finden. Ebenso erklärt sie ein Vorgehen für Eltern eines verstorbenen Kindes.

Reicht nicht einfach ein Bondingbad?

Eingangs hatte ich dir erzählt, dass ich dir erzähle, wie ich dazu gekommen bin, mich mit dem Babyheilbad nach Brigitte Meissner* zu befassen.

In der Klinik hatte ich immer wieder mit Familien zu tun, deren Geburt völlig anders verlaufen war als gedacht. Das Re-Bonding im Wochenbett und ein ausgiebiger Haut-zu-Haut-Kontakt waren in “meiner” letzten Klinik vor den eigenen Kindern ein ganz wichtiger Bestandteil der Arbeit.

Bondingbäder, bei denen vorrangig das Baby gebadet wird, gab es jedoch kaum.

Immer wieder hörte ich von Bondingbädern. Den Beschreibungen ging dann meist hervor, dass hierbei Mutter und Kind gemeinsam badeten.

Doch nicht für alle Mutter-Kind-Paare passt das schon in der frühen Neugeborenenperiode.

Das Konzept von Brigitte Meissners Buch lies mich in eine völlig neue, ja vollständigere Sichtweise und Herangehensweise eintauchen. Es werden dabei viele emotionale und körperliche Ebenen angesprochen.

Re-Bonding geht allein oder mit Begleitung beim Babyheilbad

Die Anleitung von Brigitte Meissner ist sowohl einfach als auch tiefgreifend.

Du kannst sie eigenständig oder in Begleitung anwenden.

So durfte ich schon Mütter und ihre Familien beim Bondingbad begleiten. Ebenso gab es Frauen, die mir davon erzählten, was für einen wundervollen Prozess sie erlebt hatten (in meiner Stillgruppe empfehle ich das Buch sehr häufig und mein Leihexemplar wird häufig genutzt).

Das wundervolle an dem Buch zum Babyheilbad ist auch, dass du gar nicht viel lesen musst, um anzufangen. Du wählst einfach aus dem Kapitelverzeichnis die Stellen, die für dich und dein Baby gerade relevant sind – zum Beispiel entsprechend des Alters. Alles was du wissen musst ist schnell gelesen. Du kannst praktisch unmittelbar anfangen.

Wann kann das Babyheilbad eingesetzt werden?

Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig!

Mamas aus meiner Stillgruppe haben das Konzept vom Babyheilbad schon nach sehr nachgehenden Kinderarztbesuchen oder nach einer ungut verlaufenden Impfsituation genutzt.

Entwickelt wurde es allerdings um “Emotionale Narben aus Schwangerschaft und Geburt auflösen” zu können. Genau das was der Buchtitel erklärt!

Manchmal zeigen sich diese Narben in sehr unruhigen Schreibabys oder in Stillproblemen.

Du selbst kennst eure Geschichte am Besten!

Was habt ihr erlebt in eurer gemeinsamen Schwangerschaft? Während dein Baby in deinem Bauch wuchs?

Gab es Ängste? Trauer? Verlust?

Wie war eure Geburt? Gab es Trennungen? Eingriffe?

Während wir in der Stillberatung viel auf die Bearbeitung medizinischer Ursachen für Stillprobleme schauen, geht das Babyheilbad hier an die emotionale Ebene.

Für ein Upgrade der Bindung ist es niemals zu spät

Jeden Tag neu können wir uns also entscheiden, wie wir mit unseren Liebsten leben möchten.

Nicht jeder Anfang ist leicht und zauberhaft – doch Wege für Veränderung, emotionale Wunder und das lösen von Narben aus Schwangerschaft und Geburt gibt es.

Trau dich.

Es gibt auch für dich und dein Baby einen guten Weg.

Du kannst gleich mit der Hilfe dieser kurzen Erklärung von Brigitte Meissner direkt beginnen und dir parallel ihr Buch zum Babyheilbad* bestellen oder auch eine Begleitung nutzen.

Alles Liebe für dich.

Tabea

 

Gleich mit Freunden teilen!
Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin

Letzte Artikel von Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.