Alle Artikel in: Schwangerschaft

Brust auf das Stillen vorbereitung

Die Brust auf das Stillen vorbereiten?

In der Schwangerschaft ist es eine häufige Frage, ob man die Brust auf das Stillen vorbereiten muss. Oder die Brustwarzen abhärten. Häufig beginnt es mit der Sorge, ob die eigene Brustwarzen zum Stillen geeignet sind. In vielen Familien gibt es darüber hinaus zahlreiche Erzählungen, dass das Stillen nicht geklappt hat. Die Milch nicht ausreichte. Kann man mit jeder Brustwarze stillen? So lange eine Brustwarze nicht durch einen Unfall vernarbt ist, ist das Stillen mit jeder Brustwarzenform möglich. Mich überrascht es bis heute immer wieder: Es gibt eine extrem verschobene Wahrnehmung in unserer Gesellschaft, was die “optimale” Brustwarzenform angeht. Kann man auch mit Flachwarzen stillen? Die wenigsten Frauen haben vor der ersten Stillzeit hervorgehobene Nippel. Bestimmt 80% der Frauen, die ich in der Klinik täglich gesehen habe, hatten das, was häufig als “Flachwarzen” bezeichnet wird. Also ist das eine völlig normale Brustwarzenform. Da dein Baby nicht den Nippel, sondern Brustgewebe erfassen soll, um daran stillen zu können, ist die Form der Brustwarzenspitze gar nicht so wichtig! Auch mit einer Brustwarzenspitze, die eingezogen ist, kannst du Stillen. …

Kolostrum in der Schwangerschaft ausstreichen und aufbewahren

Schwangerschaftsdiabetes: Wie du Kolostrum in der Schwangerschaft ausstreichen und sammeln kannst – eine detaillierte Zusammenfassung zum Einstieg

Bereits in der Schwangerschaft Kolostrum ausstreichen und sammeln ist eine recht neue Methode, um für das Zufüttern nach der Geburt bereits eigene Milch fürs Baby zur Verfügung zu haben.

1. Trimenon – Wie du mit den Ängsten in der Schwangerschaft umgehen kannst

Bist du (frisch) schwanger und solltest dich “eigentlich” freuen? Doch statt dessen plagt dich die Ängste in dieser Schwangerschaft, seit der Test positiv zeigte – oder schon davor. Angst, dass du dich täuscht und gar nicht mit deinem Wunschbaby schwanger bist. Angst, dass die Schwangerschaft nicht bestehen bleibt. Angst vor einer Fehlgeburt. Angst davor, nicht zu bemerken, wenn mit deinem Baby etwas nicht stimmt.