Mindful Mama Leben, Podcast, Schwangerschaft
Schreibe einen Kommentar

MML010 – Die ideale Wochenbett-Vorbereitung

besorgungen fürs wochenbett
Gleich mit Freunden teilen!

Na? Bist du schon perfekt vorbereitet auf das Wochenbett? Oder haben sich Fehler eingeschlichen, die du bereuen wirst?

Als ich das erste Mal schwanger war, hatte ich einen entscheidenten Vorteil gegenüber vielen anderen Schwangeren! Ich hatte schon mehrere 1000 frisch geborene Mamas kennengelernt. Auf der Wochenstation durfte ich erleben, welche Erfahrungen sie in den ersten Tagen machten. Ich bekam mit, wenn Sachen fehlten, Besuch zu viel wurde und was das Stillen und Wohlbefinden am Meisten beeinflusste.

Später erzählten viele von ihnen auch im Stillcafe der Klinik, wie es ihnen ergangen war.

So konnte ich meine eigenen Rückschlüsse ziehen – die waren manchmal auch ein wenig zu krass – davon erzähle ich in diesem Podcast.

 

Aus dem Inhalt:

1. Papiere für nach der Geburt vorbereiten

Ich bin sicher nicht die ideale Person, um im Detail in den Papierkram einzugehen – das überlasse ich lieber den Profis von Maternita oder SmartMama! Stöber da einfach oder lass dir direkt helfen.

Aber neben allen Unterlagen von Krankenkasse und Arbeitgeber, braucht es manchmal auch Nachweise vom Standesamt – wenn ihr nicht verheiratet seit.

Idealerweise vorher informieren und alles vorbereiten, damit es keine nervigen Überraschungen gibt.

2. Termine für Baby und Mama planen

Untersuchungen und Nachuntersuchungen für dich und dein Baby stehen an. Kommt euer Kinderarzt auch nach Hause? Was passiert in der Klinik? Worum kümmerst du dich selbst.

Ich habe für alles eine Liste an unsere Wohnungstür gehangen um nichts zu vergessen. So konnte ich das auch jederzeit ergänzen.

3. Kontaktpersonen für mögliche Probleme

Wer ist die Stillberaterin, an die du dich bei Stillproblemen wenden möchtest? Wer ist euer Kinderarzt? Wer hilft dir im Notfall? Über welche Telefonnummer erreichst du den kinderärztlichen Notdienst?

Eine Liste zu erstellen wer hilft, gehört zu den essentiellen Punkten im Stillvorbereitungskurs online.

Hör dich da ruhig nach Empfehlungen um!

4. Stillen vorbereiten

Ja, Stillen ist natürlich. Aber lernen muss man es trotzdem.

Oder vielmehr den Umgang damit.

Damit du nicht von veraltetem Stillwissen und Ammenmärchen direkt in die Stillprobleme hinein geleitet wirst!

Das notwendige Stillwissen und deinen inneren Standpunkt zum Stillen und dem Umgang mit eventuellen Holpersteinen zu finden, hilft da sehr!

5. Einkäufe planen

Eine gute Lagerhaltung wird in Deutschland ganz offiziell empfohlen! Es könnte ja auch einmal ein Notfall eintreten.

Aber auch das Wochenbett kann mit einer gewissen Lagerhaltung leichter werden!

Für die regelmäßigen Einkäufe kann eine Kochkiste oder Biokiste helfen. Oder ein Einkaufsservice.

6. Essensversorgung planen

Du kannst für das Wochenbett vorkochen. Hier findest du Rezeptideen. Die Sammlung ist auf Basis vieler anderer Mamis entstanden.

In städtischeren Gegenden gibt es meist verschiedene Lieferservices, die auch gesund und lecker sein können.

Oder ihr beauftragt alle Familienmitglieder und Freunde obligatorisch bei einem Besuch auch Essen mitzubringen. Ein gemeinsames Mahl hilft euch, nimmt Stress und begrenzt den Besuch automatisch.

Damit nicht jeder das gleiche bringt, ist die Orga deiner Wunsch-Essen über eine App möglich – so schmeckt es dir lecker. Die Besucher können es in jedem Browser abhaken, was sie mitbringen werden. Voll praktisch. Auch, wenn es offiziell ein Online-Wunschzettel ist.

7. Ruhe einplanen fürs Wochenbett

Es geht nicht darum, alle auszuschließen, sondern darum, dass du dich nicht verausgabst.

Auch dein Baby braucht erstmal Ruhe, um anzukommen. Das Stillen klappt auch manchmal erst aufs zweite Go.

Wenn dann viel Besuch ein- und ausgeht, wird es möglicherweise schwieriger.

Regelt das so, dass es euch gut dabei geht.

8. Hygienische Versorgung fürs Wochenbett mit bedenken

Neben fliesendem, sauberen Wasser solltest du große und mittlere Binden haben, bequeme Slips und bequeme Kleidung.

Vielleicht ist es dir unangenehm jemandem deine Wäsche zu überlassen. Die Schmutzwäsche.

Aber spätestens das Herausholen, Aufhängen, Abhängen, Falten und aufräumen kann dir jemand abnehmen.

9. Haushalt im Wochenbett delegieren

Eine Mütterpflegerin steht dir als gesetzliche Leistung in den ersten Tagen nach der Geburt obligatorisch zu. Das wird dir aber kaum vermittelt – deshalb gibt es hier eine ausführliche Broschüre zu dem Thema.

Bereits in der Schwangerschaft oder bei Beschwerden im Verlauf des Wochenbettes kannst du statt einer Haushaltshilfe eine Mütterpflegerin beauftragen.

Als tolles Geschenk an dich selbst kann dir für eine gewisse Zeit auch eine Haushaltshilfe oder Putzfrau den Alltag erleichtern.

10. Der Einsamkeit im Wochenbett zuvorkommen

Nutze die Besucher im Wochenbett so, dass sie dir die Einsamkeit vertreiben.

Auch die Gespräche mit deiner Hebamme, Telefonate mit einer Freundin (die schon Kinder hat!), eine Stillgruppe oder ein Babykurs kann dir helfen die Einsamkeit zu bewältigen.

11. Geschwister im Wochenbett bedenken

Ein großes Geschwisterkind findet das Baby nicht immer toll und spannend – und wir sollten das auch nicht erwarten.

Außerdem ruckelt es in der Struktur der Familie – das ist ganz normal!

Beschäftige dich vorab mit den Bedürfnissen deines Kindes und was ihm helfen wird ganz entspannt in seine Geschwisterrolle hineinzuwachsen.

Fazit.

Auch wenn du nicht weißt, was auf dich zukommt – die Vorbereitung lohnt sich!

Nimm dir die Ruhe und geh die Bereiche durch. Lieber anfangen und etwas vorbereiten, als zu erwarten, dass es perfekt vorbereitet ist.

“Better done, than perfect”

Such dir 3 Menschen, denen du Dinge delegieren darfst und die es dir nicht übel nehmen, wenn du es nicht in Anspruch nimmst.

Ich wünsch dir ein wunderbares Wochenbett! Hinterlasse gern deine besten Tipps und Links unten in den Kommentaren.

 

 

Shownotes

Die perfekte App für deinen Essens-Wunschzettel an Wochenbettbesucher

Lagerhaltung mit dem offiziellen Vorratskalkulator

Die nachgeburtliche Geschwisterkrise – die Entthronung

Anleitung zum Installieren und Einrichten der Podcast-App „Podcast-Addict“ (Englisch)

Podcast mit dem Android-Handy abonnieren

Podcast auf iTunes abonnieren

Bewertung in iTunes abgeben (nur für registrierte iTunes-Nutzer möglich)

 

Gleich mit Freunden teilen!

Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin

Ich berate Frauen in der Vorbereitung auf die Stillzeit, helfe beim Lösen von Stillproblemen und darüber hinaus in allen Phasen der Stillzeit, beim Tandem-Stillen und bis hin zum Abstillen.
Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin

Letzte Artikel von Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.