Baby, Mindful Mama Leben, Podcast
Schreibe einen Kommentar

MML008 – 4 Arten das Baby verstehen zu können

baby kommunikation

Wünscht du dir dein Baby verstehen zu können?

Gerade in den Abendstunden folgt geradezu stakkatoartig ein Bedürfnis auf das andere. Bei anderen Babys ist das die Situation, die den ganzen Tag vorherrscht (High-Need-Babys).

Das eigene Baby und seine Bedürfnisse nicht zu verstehen und daher nicht unmittelbar handeln zu können, führt zu großem Stress auf beiden Seiten. Und macht das Zusammenleben schwer.

Du fängst an, an dir zu zweifeln.

 

Aus dem Inhalt:

1. Verbale Kommunikation über Dunstan Baby Language

Babys haben bereits einen Wortschatz!

Die 5 Worte der Dunstan Baby Language Neh, Eh, Eairh, Owh und Heh werden in diesem Blogartikel genauer erklärt.

2. Non-Verbale Kommunikation des Babys

Körpersprache in Form von Abwenden, Hinwenden oder später das darauf zeigen gehört zur non-verbalen Kommunikation deines Babys.

Auch Baby-Gebärden können Babys bereits im 1. Lebensjahr lernen.

3. Kommunikation über Körperreaktionen

Körperreaktionen, wie Schluckauf, kommen nicht nur auf, wenn einem Baby kalt ist! Gähnen oder Schluckauf zeigen auch, wenn ein Baby überfordert ist.

Ein schwitziges Gefühl in der Nackenfalte ist meist ein recht zuverlässiges Zeichen, dass dein Baby für die Umgebungstemperatur zu warm gekleidet ist.

4. Art des Weinens als Teil des Ausdrucks

Schrilles Schreien aufgrund von Schmerzen oder starken Emotionen zeigt deutlich die Dringlichkeit! Ebenso bei starkem Hunger – das Schreien gewinnt an Intensität.

Im Laufe der Zeit siehst du auch, ob dein Baby einen bestimmten Charakter übers Schreien und dessen Intensität zeigt.

Fazit.

Die Kommunikationsmöglichkeiten sind vielfältig – wenn du anfängst sie zu nutzen gewinnt eure Baby-Mama-Beziehung an Stärke und Sicherheit. Die Bindung wird durch eine funktionierende Kommunikation gestärkt.

Das Verstehen des Babys kann man erlernen!

 

Shownotes

51 Gründe, warum Babys Weinen

Buchtipp: Mit Händen Sprechen (Affiliate / Werbung)

Anleitung zum Installieren und Einrichten der Podcast-App „Podcast-Addict“ (Englisch)

Podcast mit dem Android-Handy abonnieren

Podcast auf iTunes abonnieren

Bewertung in iTunes abgeben (nur für registrierte iTunes-Nutzer möglich)

 

Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin

Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin

Ich helfe dir bei Stillproblemen und Fragen im Leben mit deinem Baby. Weinen, Verwöhnen, Bedürfnisse, Schlafen, Beikost und bis hin zum Abstillen. Oder auch zum Weiterstillen in einer Folgeschwangerschaft. Alles hat seinen Raum.
Im Blog findest du dazu viele Gedanken und Anregungen - individuelle Beratungen finden per Videochat & Hausbesuch statt.
Schön, dass du da bist.
Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin

Letzte Artikel von Tabea Laue | Kinderkrankenschwester & IBCLC-Stillberaterin (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.