Stillberatung

  • Das Anlegen schmerzt
  • Die Brustwarzen sind wund oder offen
  • Dein Baby stillt ständig und wenn es nicht stillt, dann weint es
  • Du musst zufüttern

 

So oder so ähnlich zeigt sich die Stillsituation von den Mamas, die mich für eine Stillberatung kontaktieren in den ersten Lebenswochen.

Im Verlauf der Stillzeit kommen weitere Fragen oder Schlagworte hinzu.

In der Stillberatung kenne ich viele verschiedene Lebenssituationen

Von der Vorbereitung deines Stillbeginns, über das Lösen von akuten oder verschleppten Stillproblemen.

Zur Kombination von Stillen und Beikost, dem Wiedererlangen der eigenen Freiheiten, der Vereinbarkeit von Stillen und Beruf bis irgendwann hin zum Abstillen.

Zur Terminvereinbarung

Einige Themen davon, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, waren…

  • Wunde Brustwarzen
  • Zu wenig Milch
  • Gedeihstörung
  • Zufütterindikation
  • Gelbsucht
  • Tandemstillen
  • Milchstau
  • ungleiche Stillverteilung auf beiden Seiten
  • Brustentzündung / Mastitis
  • Brustabszess
  • Relaktation
  • Stillhütchen abgewöhnen
  • Stillen in der Schwangerschaft
  • Baby schnalzt beim Stillen
  • Stillen und Arbeiten
  • Abpumpen
  • Stillen mit dem Brusternährungsset
  • Brustwarzen heilen nicht
  • Stillfreundlich Zufüttern
  • Abstillen
  • Mehrtägige Dienstreise
  • Einschlafbegleitung
  • Brustwarzensoor
  • Milchgangssoor
  • Vasospasmus
  • Beikostbeginn
  • Einseitiges Abstillen
  • Tandemstillen

 

Wie funktioniert eine Stillberatung?

Die Stillberatung orientiert sich an deiner Ausgangssituation und deinen Wünschen.

Gemeinsam besprechen wir, welche Ziele wir für deine Stillbeziehung verfolgen sollen und welche Möglichkeiten zur Option stehen.

  • Deine Anliegen und meine Expertise,
  • dein Bauchgefühl und mein genaues Hinhören,
  • dein Mama-Herz und mein Nachfragen.

Die persönlichen Konsultationen finden meist online statt – mit Hilfe deines Smartphones, Tablet oder PC ist dies heute sehr einfach möglich.

Im Vorgespräch finden wir heraus, ob die Zusammenarbeit für uns beide in Frage kommt.

Die ausführliche Erstanamnese bildet die ideale Basis für eine Zusammenarbeit. Darin grenzen wir die Ursachen eurer Stillprobleme deutlich ein und können so in Folge dessen

  • einerseits, die “Symptome” lindern
  • andererseits, ursachenorientiert Lösungen finden und integrieren

Damit du endlich erleben kannst wie es ist, wenn du

  • schmerzfrei Anlegen kannst
  • dein Baby stillst, es satt und zufrieden dabei wird
  • genug Schlaf bekommst
  • dein Baby gerne Anlegst
  • und dein Baby zufrieden sind mit eurer neuen Situation

Melde dich einfach für ein unverbindliches Vorgespräch und wir besprechen in Ruhe, wie ich dir helfen kann.

Zur Terminvereinbarung

 

Häufige Fragen zur Stillberatung

Frage: In der Online-Beratung kannst du uns ja gar nicht beim Stillen zusehen – wie soll das funktionieren?

Ein großer Anteil der Stillberatung beruht auf den Informationen die du in den 99% der Zeit sammelst, in denen ich überhaupt nicht zugegen sein kann. Als Mama bist du die beste Expertin für die Beobachtung deines Kindes. Darüber hinaus bekommst du eine Anleitung zum Sammeln aller essentiellen Informationen.

Frage: Wie lange dauert eine Stillberatung?

Das ist abhängig davon, welches Paket du gebucht hast.

Frage: Was passiert, wenn die Online-Beratung nichts für mich ist?

Das kannst du ja ganz einfach im unverbindlichen Vorgespräch herausfinden.

Frage: Werden die Kosten mit der Krankenkasse abgerechnet?

Nur Hebammen und Ärzte können reguläre Leistungen mit der Krankenkasse abrechnen. Die IBCLC-Stillberatungsleistung geht über die Kassenleistung hinaus. Du kannst die Rechnung nachträglich bei deiner Krankenkasse einreichen – manche Mitarbeiter lassen eine Übernahme auf Kulanz zu.